Starke Worte: Bundespräsident bittet LGBTIQ*-Community um Vergebung

Diesen Text möchte ich doch gleich mal stibitzen;) danke fürs schreiben lieber flo

flosithiv.com

IMG_3272.jpg

Gerade komme ich vom Festakt des 10. Jahrestags des Denkmals für die verfolgten Homoseuellen an die Öffentlichkeit. Und bin immer noch begeistert von den starken, klaren – für unsere Community so wichtigen – Worten des Frank-Walter Steinmeier:

„Als Bundespräsident ist mir heute eines wichtig: Ihr Land hat Sie zu lange warten lassen. Wir sind spät dran. Was gegenüber anderen gesagt wurde, ist Ihnen bisher versagt geblieben. Deshalb bitte ich heute um Vergebung – für all das geschehene Leid und Unrecht, und für das lange Schweigen, das darauf folgte.“

Seit zehn Jahren erinnert die Bundesrepublik Deutschland mit dem Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen an die über 50.000 zwischen 1933 und 1945 nach §175 Verurteilten. Mehrere tausend Schwule wurden wegen ihrer Homosexualität in Konzentrationslager verschleppt. Ein großer Teil von ihnen starb aufgrund von Hunger oder Krankheiten, durch Misshandlungen oder gezielte Mordaktionen.

Heute hat zum ersten Mal mit Frank-Walter Steinmeier auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.317 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s